Die bedingungslose Liebe einer Mutter

Eine gute Mutter ist eine, die alles für ihre Kinder opfern würde. Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich Eltern beschweren: „Wie können Sie mir das nach all den Opfern antun, die ich für Sie gebracht habe?“ Die meisten Eltern sind von liebevollen Absichten motiviert.


Es ist ebenso üblich, Kinder für schuldig zu erklären (und auf undankbare Weise): „Wann habe ich dich jemals gebeten, für mich zu opfern?“ In den Worten von Kindern steckt oft etwas Wahres. Die Wahrheit tut normalerweise weh.

Eltern verwechseln Opfer oft mit selbstloser Liebe, obwohl Ersteres eine eigennützige Handlung ist, die von dem angeborenen Wunsch getrieben wird, seine Ideale zu erfüllen. Opfer bedeutet, etwas von hohem Wert aufzugeben oder aufzugeben, um etwas anderes zu erreichen, von dem angenommen wird, dass es von größerem Wert ist.

Das klingt so negativ … Aber Selbstbedienung ist nicht unbedingt negativ. Es ist menschlich, aus dem angeborenen Wunsch heraus zu handeln, Vergnügen zu suchen und Schmerzen zu vermeiden. Um Ihre Kinder zu lieben, nehmen Sie sie im Wesentlichen bedingungslos an. Daraus folgt, dass eine vollständige Akzeptanz unserer Kinder normalerweise nur möglich ist, wenn wir uns selbst vollständig akzeptieren. Es ist kein Geheimnis, dass das Lieben unserer Kinder damit beginnt, uns selbst zu lieben.

Die Opfer, die sie für ihre Kinder bringen, sind unzählig. Ich habe versucht, einige dieser Opfer hier zu bringen. Nachdem sie Eltern sind, dreht sich ein Teil des Lebens um ihr kleines Bündel Freude. Emotionen sind eines der größten Opfer, die ein Mensch als Elternteil bringt. Der emotionale Quotient (E Q) ist wichtiger als der Intelligenzquotient (IQ). Eine emotional stabile Person ist glücklicher als jemand, der es nicht ist.

Aber aufgrund der elterlichen Verantwortung können sie das nicht oft erreichen. All diese Opfer zerstreuen ihre emotionale Gesundheit. Diese Opfer belasten ihre Finanzplanung erheblich. Die Prioritätsliste ändert sich. Plötzlich steht das Baby ganz oben auf der Liste aller Beziehungen. Einige Freunde und Familienmitglieder unterscheiden sich emotional von den Eltern. Ein Kind verlangt ungeteilte Aufmerksamkeit, bis es unabhängig wird.

Viele Eltern haben Beziehungsprobleme mit ihrem Partner, weil sie die meiste Zeit damit verbringen, zu arbeiten oder sich um Kinder zu kümmern, was die Beziehung zwischen Ehepartnern verringert.

In Bezug auf die Karriere opfert eine Mutter die meiste Zeit. Viele Eltern nehmen Jobs an, die es ihnen ermöglichen, mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Einige Eltern geben normalerweise ihre Lieblingsspeisen auf, um mehr Budget für den Kauf gesunder Lebensmittel für ihre Kinder bereitzustellen. Einige benachteiligte Familien haben sogar eine einmalige Mahlzeit aufgegeben, um ihre Kinder zu ernähren. Urlaubspläne werden durch die Erziehung der Kinder bestimmt.

Eltern haben bedingungslose Liebe zu Kindern. Denken Sie daran, ein Elternteil geht nie in den Ruhestand. Als Tochter und Mutter schulde ich meinen Eltern umso mehr eine Entschuldigung für ihre selbstlose Liebe, je mehr ich durch die Elternschaft gehe, insbesondere meiner Mutter, die alles für meine Zukunft aufgegeben hat.