Während Seelenfrieden und Glück unser Geburtsrecht sind, hören wir oft von unseren negativen Einstellungen oder Denkweisen, von Dingen, die uns zurückhalten, von all den Fehlern, die wir machen, davon, wie wir die Vergangenheit neu erleben müssen, um weiterzumachen Ich bin hier, um Sie an positive Wege zu erinnern, wie Sie tatsächlich mehr Frieden, Glück und Harmonie in Ihr Leben bringen können, wenn Sie sie nur ausprobieren möchten.


1. Schreiben Sie Ihre Lebensgeschichte oder Situation neu

Wiederholen Sie einfach Ihre Geschichte oder die aktuelle Situation, wie Sie sie wirklich erleben möchten, unabhängig davon, wie sie war oder was gerade wirklich los ist. Tu einfach so, als ob dein Leben genau so ist, wie du es haben willst. Stellen Sie sich vor, wie glücklich und friedlich Sie sind, und konzentrieren Sie sich weiterhin auf diese neue Geschichte, bis sie zu Ihrer Realität wird. Beseitigen Sie jeden Zweifel und Unglauben und tauchen Sie Ihre Fantasie in diese neue und aufregende Reise ein. Machen Sie es sich wirklich so, als ob Sie dies bereits leben, und verstärken Sie weiterhin die freudigen Gefühle, die mit diesem neuen Leben einhergehen, und Sie werden Veränderungen bemerken.

Ich weiß, dass diese Methode funktioniert, da ich sie zu verschiedenen Zeiten in meinem Leben angewendet habe, mit erstaunlichen Ergebnissen, z. B. wenn ich meinen Mann innerhalb von drei Monaten treffe, nachdem ich das getan habe, worum ich Sie gebeten habe – schreiben Sie, was Sie jetzt erstellen und sich vorstellen möchten.

2. Entscheide dich nicht, die Dinge persönlich zu nehmen

Versuchen Sie, jegliche Negativität zu vermeiden, die Ihnen in den Weg kommt. Stellen Sie sich vor, Sie heben es einfach auf, werfen es in die Spüle und lassen das Wasser wegspülen. Sie brauchen es nicht. Wenn Sie nicht darauf achten, verschwindet die Negativität schnell, weil Sie aufhören, auf ihrem niedrigen Niveau zu vibrieren, um sich noch mehr anzulocken. Erhöhen Sie Ihre Schwingung, indem Sie Ihre Aufmerksamkeit auf positive Dinge lenken, um freudige Ereignisse anzuziehen und Menschen in Ihrem Leben zu unterstützen.

Wenn Sie wirklich Frieden und Glück wollen, lassen Sie nicht zu, dass die negativen Kommentare und Verhaltensweisen anderer Menschen Ihre Freude zerstören. Denken Sie daran, dass Sie in Frieden bleiben können, egal was um Sie herum vor sich geht, denn dort haben Sie es verdient. Nichts kann diesen Frieden ohne Ihre Erlaubnis stören. Geben Sie sich also nicht trivialen Argumenten oder Missverständnissen hin, wenn andere ihren Schmerz vertreiben, weil er nichts mit Ihnen zu tun hat. Schätzen Sie sich genug, um sich auf Ihren eigenen Seelenfrieden zu konzentrieren.

3. Jeden Tag Setzen Sie Ihr Glück an erster Stelle

Tu etwas, das du liebst; gönnen Sie sich Mittagessen, tanzen, singen und ruhen Sie sich aus. Tun Sie, was auch immer Sinn macht, und helfen Sie Ihnen, sich glücklich, frei und friedlich zu fühlen. Nichts anderes zählt mehr als Ihre Freude und Ihr Glück, denn was bringen Sie ohne sie zu anderen mit? Elend, Negativität, Ressentiments, Erschöpfung, Trauer?

Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst und dann fließt Ihr Frieden und Ihr Glück zu denen, mit denen Sie interagieren, und Sie bringen ihnen das Beste von Ihnen, nicht das Schlimmste. Dies ist der beste Weg, um sie zu ermutigen, das Beste in sich selbst zu finden.

4. Geben Sie in jeder Situation Ihr Bestes

Halten Sie Ihr Wort, leben Sie nach Ihren Werten, streben Sie bei Ihren Handlungen nach dem höchsten Wohl von allen und versuchen Sie, keinen Schaden anzurichten. Korrigieren Sie die Situation vor dem Ende eines jeden Tages, wenn Sie etwas getan oder gesagt haben, mit dem Sie nicht vertraut sind. Die Macht dazu liegt in Ihren Händen. Anstatt sich um Dinge zu kümmern, ergreifen Sie Maßnahmen und Sie werden sich wohler fühlen.

5. Haben Sie Mitgefühl für sich

Wenn Sie mehr Frieden und Glück wollen, müssen Sie in der Lage sein, sich Dinge zu vergeben, für die Sie sich schuldig fühlen oder die Sie bereuen oder das Gefühl haben, dass Sie es besser hätten machen können. Ein sicherer Weg, depressiv zu werden, besteht darin, sich immer wieder geistig für etwas zu schlagen, das Sie vielleicht getan haben oder nicht, von dem Sie denken, dass Sie es in der Vergangenheit oder Gegenwart getan haben sollten oder nicht.

Zunächst müssen Sie sich vom Haken stoßen. Wenn Sie das Gefühl haben, jemandem Unrecht getan zu haben, und es gibt eine Maßnahme, die Sie ergreifen können, um die Dinge richtig zu machen, dann ergreifen Sie zumindest die Maßnahme, weil Sie sich dadurch besser fühlen. Wenn nichts getan werden kann, muss man verstehen, dass die Person in der Vergangenheit nicht die Person ist, die man heute ist, die zurückblickt und sieht, wie manchmal Dinge anders gemacht oder gesagt werden könnten.

Die Person, die Sie in der Vergangenheit waren, tat das Beste, was sie konnte, mit dem Wissen, das sie zu der Zeit hatten. Wenn sie anders hätten handeln oder sprechen können, betrachten Sie sich selbst mit Augen des Mitgefühls und des Verständnisses. Wir können jetzt alle zurückblicken und andere Wege sehen, um danach zu tun, aber diese Weisheit wurde uns gegeben, um sie von nun an zu nutzen und uns nicht zu verprügeln, weil wir zu diesem Zeitpunkt keinen besseren Weg vorwärts gekannt hatten!

6. Negative Gedanken ignorieren

Lassen Sie keine negativen Gedanken aufkommen, denn wenn Sie dies tun, wird es wachsen und wie ein Pilz übernehmen und bevor Sie es wissen, wird es Ihren Frieden und Ihr Glück mit Lügen zerstören, an die Sie schließlich glauben werden, Lähmung, Angst, gering Selbstwertgefühl, Depression und Selbstmord. Es ist für uns alle wichtig, uns unserer Gedanken und Stimmungen bewusster zu werden.

Unser wahrer Zustand ist Frieden.

In dem Moment, in dem Sie anfangen, negative Gedanken oder schlechte Laune zu entwickeln, werden Sie Ihren Seelenfrieden auslöschen, bevor er sich zu vermehren oder zu vertiefen beginnt und Ihren Tag, Ihre Beziehungen, Ihre körperliche und geistige Gesundheit und Ihr Leben ruiniert!

Sie können es sich nicht leisten, auch nur einen negativen Gedanken zu hegen, wenn Sie Frieden und Freude schaffen wollen. Ich weiß, manchmal fühlt es sich an, als würde ein Kampf stattfinden und es ist ein Kampf, den man gewinnen muss. Wenn Sie einen negativen Gedanken oder eine schlechte Stimmung bemerken, tun Sie etwas, um sich abzulenken. spielen Sie etwas erhebende oder laute Musik; schreibe ein dummes Gedicht, male oder singe. Stellen Sie sicher, dass Sie es anders machen.

Versuchen Sie, den negativen Gedanken mit einer quietschenden, albernen Stimme laut auszusprechen, die Sie zum Lachen bringt und etwas Abstand zwischen Ihnen und dem Gedanken schafft. Rufen Sie einen Freund an, der Ihnen helfen kann. Tun Sie einfach alles, was für Sie funktioniert, um sich aus dem negativen Geisteszustand zu befreien, in dem Sie sich befinden.

Wenn Sie einige Möglichkeiten gefunden haben, die Sie in eine positivere Stimmung versetzen, behalten Sie sie und verwenden Sie sie nach Bedarf.

Denken Sie daran, dass Ihr Seelenfrieden und Ihr Glück von größter Bedeutung sind. Stellen Sie sie daher als oberste Priorität in Ihrem Leben ein.